Martins Blog

dem Martin sein Blog

Bilder zu PDF konvertieren

25. October 2019 um 19:50 Uhr

Guten Abend Zusammen,
ich habe heute meine Ausbildung "zum Ausbilder" gestartet. Im Laufe des Tages haben wir in Gruppenarbeit viele Seite auf dem Flipchart erstellt. Diese Seiten wurden mit dem Handy fotografiert und in eine WhatsApp-Gruppe gestellt.

Da ich kein Smartphone nutze, habe ich die Bilder am Abend auf meinem Tablet gefunden. Hier gibt es eine Installation von WhatsApp. Was soll ich nun mit den ganzen Bildern?
Erstell doch einfach ne PDF-Datei davon. Ist doch uebersichtlicher!
Wie mache ich das mit 10-20 Bildern? Klar, Textverwaltung (LibreOffice) starten, Bilder importieren usw. Doch bei zig Bildern war mir das zu umstaendlich.

Schnelle Suche im Netz:
Eine Loesung mit "imagemagick" ist recht schnell und simpel. Das Programm nutze ich sowieso fuer meine Bildverwaltung. Nun auch fuer eine schnelle Konvertierung.

convert *.jpg neue_Datei.pdf

Alle Bilder werden nach der Reihe (Dateinamen) in eine PDF-Datei gespeichert.

Tags: jpg-to-pdf, imagemagick, linux, cli

Neues Updates Punkt. MP02

14. September 2019 um 07:19 Uhr

Zum Ende des letzten Jahres kam das MP02 von Schweizer Hersteller Punkt. auf den Markt. Dieses "normale" Telefon, kein Smartphone, ist mit aktuellen Funkstandards ausgestattet. Wlan, Tethering, Bluetooth usw. alles am Board. Mir geht der ganze Hype um das Smartphone tierisch auf die Nerven. Die Leute starren nur noch auf die Dinger. Bei Treffen mit Freunden hat immer eine Person das bloede Ding in der Hand..

Ich habe Ende 2018 beschlossen, dass ich wieder ein normales Handy haben moechte. Anrufen, mal nen SMS schreiben. Reicht mir fuer Unterwegs. Zuhause habe ich noch ein Tablet, hier habe ich WhatsApp installiert. Leider hat sich dieser Nachrichtendienst in Deutschland durchgesetzt. Persoenlich finde ich Telegram besser.

Nach einer langen Suche im Netz bin ich auf die Seiten von Punkt. gestossen. Hier gefiel mir als erstes das Design vom Handy. Schlicht und einfach, aber technisch sehr modern. Lt. Beschreibung auf Grund des fehlenden Touchbilschirm natuerluich auch eine lange Akkuleistung.

Nach langen ueberlegen habe ich dann entschlossen das MP02 zu bestellen. Da das Handy aber noch in der Produktion war, musste ich noch einen Monat darauf warten. Doch irgendwann um Weihnachten wurde das neue Handy geliefert.

Nach kurzer Nutzung merkte ich gleich, dass die Software nicht sauber laeuft. Im Menue hakt es, bestimmte Programm starten nicht immer. Beim Anlegen von Kontakten bricht er auf einmal ab. Der Akku haelt auch bei deaktivierten Wlan, Bluetooth nur 2 Tage. Hmm, nicht so toll!

Im Netz habe ich von anderen Personen mit den gleichen Problemen gelesen. Der Hersteller versprach Updates in den kommenden Wochen. Also mal abwarten. :-)

Im Verlauf der ersten Monate im Jahr 2019 erschienen auch 2 Updates. Kleine Fehler wurde behoben, die Software lief auch stabiler, doch das Akku-Problem wurde nicht behoben. Nun, im September konnte ich das Update EU.01.05.0065 einspielen, und siehe da, der Akku haelt! Habe das Handy jetzt seit 7 Tagen nicht aufgeladen und immernoch knapp 20% Akkuladung. Natuerlich habe ich auch telefoniert, keine Stunden, doch ich bin sehr zufrieden. So habe ich mir das vorgestellt!

Tags: Punkt., MP02, Handy, Minimalismus

Hilfe! Wie komme ich ins BIOS?

10. September 2019 um 19:35 Uhr

Ich bastel war ja schon sehr lange an diversen Rechnern. Solbald jemand aus der Familie / Bekanntenkreis ein Problem hat, ruf mal Martin, der kennt sich da aus!
Bin ja kein Profi, doch ich versuche immer zu helfen. Meistens hat es auch geklappt! :-)

Aktuelles Problem: Die Systemfestplatten von meinem Arbeitskollegen ist voll. Windows 7 nimmt den ganzen Platz der 120 SSD ein. Vor einen halben Jahr haben wir die Platte schon mal entruempelt, doch nun sind wieder nur noch 5 GB frei. Also, neue SSD gekauft, 500 GB. Als naechstes Festplatte clonen und Speicherplatz anpassen, sollte ja kein Problem sein...

Ich also ganz motiviert zur Arbeitskollegen gefahren. Die neue SSD in der Tasche, USB Kabel und die Parted-Live CD. Los gehts. Im Bios wollte ich kurz die Bootreihenfolge aendern, doch wie geht es ins Bios? Klar, Entfernen, alternativ ESC, F1 oder F2. Doch Fehlanzeige! Fast-Boot aktiviert, also wurden auch keine Infos angezeigt. Naechste Idee, F8 oder F12, vielleicht laesst Windoof ja noch was zu, doch auch hier keine Chance.

Also erstmal Windows gestartet, im Netz nach dem Mainboard gesucht. Ein AsRock H87 Pro4 ist verbaut, American Megatrends Bios. Anleitung gefunden, lt. Beschreibung "Entfernen" oder "F2".
Klappt aber nicht! Weitere Idee, USB Funktastatur, vielleicht fehlen Treiber usw.. Gibt es hier im Haushalt noch eine alte Tastatur mit Kabel habe ich meinen Kollegen gefragt. Nach 10 Minuten suchen gab es leider eine Enttaeuschung, haben wir beim Aufraeumen entsorgt! Klar, warum sollte man auch ein solches Keyboard aufbewahren. Im ganzen haben wir jetzt ne halbe Stunde versucht ins Bios zu kommen, ohne Erfolg. Habe dann beschlossen den Rechner mitzunehmen und zuhause weiter zu probieren.

Zu Hause angekommen, den Rechner bei mir angeklemmt. Meine Funktastatur mit Kabel (ja, zum Aufladen gibt es ein Kabel) angeschlossen und Rechner gestartet. Aber, was meint ihr, klar, ich komme trotzdem nicht ins Bios! :-)
Nochmal die Betriebsanleitung vom Mainboard aufgerufen. In der Anleitung habe ich erfahren, dass man das Bios "kurzschliessen" kann. Dafuer muss ein Jumper fuer 5 Sekunden unmgesteckt werden.

Im Anschluss habe ich das Stromkabel angeschlossen und den Rechner gestartet. Er ging direkt in das Bios, da alle Einstellung fehlten. Endlich konnte ich nun meine Einstellungen anpassen. In Zukunft erreiche ich das Bios wieder mit der gewohnten "Entfernen" Taste. Egal wie viele Rechner man schon umgebaut / repariert hat, man lernt immer noch dazu!

Tags: Bios, AsRock, SSD

Youtube-dl - keine Funktion

10. September 2019 um 16:02 Uhr

Nach lange Zeit wollte ich mir mal ein paar Songs von youtube downloaden. Die bekannten Websites im Netz verschwinden so langsam alle. Die restlichen kann man auf Grund von Werbung / Viren nicht mehr nutzen. Vor Monaten habe ich mir "youtube-dl" aus den Debian-Paketquellen installiert. Die Software hat auch immer sehr gut funktioniert, doch heute gab es ein paar Probleme. Download nicht moeglich, Error...

Nach eine kurzen Suche im Netz habe ich erfahren, dass meine Version zu alt ist. Eine neue wird im "stable" aber nicht angeboten. Als Alternative wurde mir empfohlen ueber "pip" die aktuelle Version zu installieren.

Pip ist ein Paketverwaltungsprogramm fuer Python. Lt. Wikipedia gab es 2017 bereits 100.000 Pakete. Hier soll es immer die aktuellen Version von "youtube-dl" geben. Also schnell mal installieren.

"sudo pip install -U youtube-dl"

Die Installation verlief ohne Probleme. Das Programm wird dann u.a. ueber folgenden Befehl gestartet:

"youtube-dl -x --audio-format mp3 https://youtube.com/watch?xxx"

Und siehe da, der Download funktioniert schon wieder! :-)

Links:
PIP
youtube-dl

Tags: youtube-dl, youtube, pip, python, linux

Laufen macht Laune

05. September 2019 um 19:24 Uhr

Wirklich? Klar, doch der innere Schweinehund hat die letzten Montage die Ueberhand gehabt. Lt. Aufzeichnung (SportTracker 7.5.0) bin ich zuletzt im Juni gelaufen. Ist schon verdammt lange her..

Im Anschluss stand das Kinder-Zeltlager vom Sportverein auf dem Programm. Viele Abend fuer die Organisation, hier ein Treffen dort noch kurz vorbei. Laufen = Fehlanzeige! :-(

Jetzt nach dem Sommer, ist es nicht mehr so heiss, heute Abend waren es nur noch 16 Grad. Ich dachte mir: "Komm, zieh die Schuhe an und los gehts".

Die erste Runde seit langer Zeit. Habe mir bewust nur die kleine Runde vorgenommen. 4,2 km sollten fuer den ersten Lauf nach der Pause doch aussreichen.
Und ich muss auch zugeben, mehr war heute auch nicht drin! Fuer die kurze Distanz habe ich ca. 25 Minuten gebraucht, alles gut! Will ja keinen Weltrekord laufen, mir kommt es auf die Ausdauer an. Ob ich in Zukunft wieder meine 10 km Runde schaffe liegt nun daran, wie haeufig ich nun wieder trainiere. Aber mal nicht direkt wieder uebertreiben, langsam an!.

Tags: laufen-macht-laune, laufen