Raspberry Pi

Guten Abend,
ich besitze eigentlich schon sehr lange diesen Bastel-Computer. Hatte mir diesen damals zu meinen Arduino gekauft. Nach ersten bastel Stunden konnte ich kleine Erfolge erzielen. (LEDs ansteuern, Temperatursensoren auslesen usw.) Danach lag Arduino und Raspberry Pi länger in der Ecke.

Im letzten Jahr haben Thorsten, Ernie und ich aus einer Bier-Laune heraus den Rasp neu bespielt. Die Platine hing bei mir am Fernseher und sollte mittel Verstärker ein Internetradio abspielen. Soweit alles auch kein Problem.
Nun sollte die Konsole auf dem TV auch den aktuellen Interpreten sowie den Lied-titel anzeigen. Im Hintergrund sollte sich eine Datenbank (sqlite) mit den Titeln aufbauen.

Der Bildschirm war uns damals zu statisch. Ein reiner Text war uns zu einfach. Nach ein wenig basteln, (Python an shell weiterleiten) wurden die Titel dann per „Cowsay“ anzeigt. Zwischendurch fuhr ein Zug über den Bildschirm…

Unsere Programmierung liegt jetzt natürlich schon ein paar Tage zurück. Doch den Quellcode haben wir noch. Sollte bei Github liegen. Muss ich mal nachsehen.. Naja, den Rasp wollte ich später mal als Streamingplattform am TV nutzen. Die Installation war im Netz sehr einfach beschrieben, das fertige Image konnte ich einfach downloaden und installieren. Nach den ersten Tests stellte sich aber heraus, dass mein Rasp zu Leistungsschwach ist.. Lange Ladezeiten, stockeln usw. machten mir dann keinen Spaß und der Rasp lag wieder in der Ecke.

Zum Geburtstag schenkte mir Thorsten dann einen Raspberry Pi 3. Nochmals Danke Thorsten!

Nach der OpenRheinRuhr habe ich meinen alten Raspberry Pi mal wieder aus den Keller geholt. Die Installation von Raspbian ging schnell und ich konnte mich mit der Konfigurierung beschäftigen. Der Rasp läuft bei mir als kleiner Server im Netzwerk. (Ohne Bildschirm)

Nutze hier openSSH, Fetchmail, Procmail, Mutt, Lighthttp, Git

Um die Weihnachtstage habe ich ein wenig Zeit. Vielleicht werde ich dann die Configs hier mal reinschreiben.
Bis dahin wünsche ich euch schöne Adventstage!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.