Telegram mit der Konsole

Ohne Smartphone geht heute fast nichts mehr. Früher haben wir telefoniert und mal eben eine SMS geschrieben. Heute nutzen wir WhatsApp und haben viele Gruppen angelegt. Mal ehrlich, ist ja auch praktisch! Bei mit gibt es eine Gruppe für die Arbeitskollegen, eine für den Freundeskreis, Gruppen für den Vorstand im Sportverein usw.. Ihr kennt das bestimmt! 😉

Jeden Tag bekomme ich eine ganze Menge Müll zugeschickt. Früher waren es täglich Mails mit PowerPoints, heute kommen Videos und Bilder per WhatsApp. Natürlich nicht nur einmal, die gleichen Bilder kommen bei fast jeder Gruppe -> riesige Datenmengen an Müll auf dem Handy.

Was mich aber eigentlich an WhatsApp stört ist, dass ich die Software nicht parallel auf verschiedenen Systemen laufen lassen kann. Warum nicht auf dem Handy, dem Tablet und auf dem Rechner zu Hause? Sollte doch heute eigentlich kein Problem mehr darstellen!?!

Bei uns in der Familie nutzen wir seit langen Telegram als Messenger. Diesen habe ich auf allen Geräten installiert. Die Nachrichten stehen auf allen Komponenten zur Verfügung. Synchron!

Auf meinen Hauptrechner nutze ich Debian. Hier gibt es eine Desktop-Version von Telegram. Funktioniert tadellos. Jetzt arbeite ich aber schon mal von Unterwegs oder der Firma auf meinem Server im Netz. Diesen steuer ich über die Konsole. Vor kurzem habe ich einen Bericht über tmux und TaskWarrior geschrieben, welche ich auch per Konsole bediene.

Nun habe ich im Wiki von Ubuntuusers einen Eintrag gefunden, dass es eine Möglichkeit gibt, Telegram auch per Konsole zu steuern. Dies musste ich natürlich kurz testen.

Auf die Installation gehe ich hier nicht weiter ein. Diese findet ihr im Wiki-Eintrag oder auf der GitHub-Seite.

Befehle:

help #Listet alle verfügbaren Befehle auf
contact_list #Kontaktliste anzeigen
dialog_list #Unterhaltungen anzeigen
history <unterhaltung> #Unterhaltungsverlauf anzeigen
create_secret_chat <nutzer> #Geheimen Chat starten
msg <unterhaltung> <nachricht> #Einzelne Nachricht senden
chat_with_peer <unterhaltung> #Eine Unterhaltung öffnen (mit /exit beenden)
Quelle: https://wiki.ubuntuusers.de/Telegram/#Telegram-CLI

Ich finde es klasse, wie einfach das ganze funktioniert. Ist vielleicht nicht was für jeden, doch für die Leute, die Spaß an der Konsole haben lohnt sich Blick auf die Software.

Befehle Update:
set msg_num_1
Zeigt die ID der Nachricht an.

load_photo ID
Download des Fotos aus Nachricht ID
ins Verzeichnis /home/benutzer/.telegram-cli/downloads/Bild.jpg

send_photo Empfänger /home/benutzer/foto.jpg
Upload eines Fotos an einen Empfänger

Update vom 08.06.2018
Ich habe meine Config angepasst, sodass die Nachrichten-Nummer nun direkt angezeigt wird.

Inhalt meiner Config:

# This is an empty config file
# Feel free to put something here

default_profile = „mg-2018“;

mg-2018 = {
config_directory = „/home/benutzer/.telegram-cli“;
msg_num = true;
};

Links:
Telegram Homepage
Wiki Ubuntuusers
Telegram – CLI

TaskWarrior

Einer meiner ersten Beiträge hier im Blog war zum Thema Aufgabenverwaltung. Ich suchte eine Anwendung, mit der ich schnell und leicht meine Aufgaben verwalten kann. Auf meine Suche bin ich über die Webanwendung „Nexty“ gestoßen. Diese Software wurde auf dem Webspace installiert. Nach dem Login konnte man seine Aufgaben erstellen. Alles schön und gut, doch nicht das was ich mir gewünscht habe..

Meine Zukünftige Aufgabenverwaltung möchte ich auch für meine Arbeiten in der Firma nutzen. Da mein Firmenrechner (Thinclient) aber sowas von langsam im Internet-Browser ist, suche ich nach einer schnelleren Lösung.

Auf einer der letzten „OpenRheinRuhr„-Veranstaltungen habe ich mir einen Vortrag über „TaskWarrior“ angehört. Dieses kleine Programm wird auf der Shell-Konsole im Linux betrieben und hat ganz minimale Voraussetzungen.

Im Netz nutze ich neben meinem Webhosting-Paket auch einen V-Server. Hier habe ich ein Debian-System eingerichtet. Mit meinem Login arbeite ich somit auf der Konsole und kann TaskWarrior einsetzen.

Mit dem Befehl:

task add „Blumen gießen“ due:tomorrow

habe ich meine erste Aufgabe erstellt. Ich gehe jetzt nicht weiter auf die einzelnen Befehle ein. Diese findet ihr alle in den Man-Pages oder auf der Internetseite von TaskWarrior.

An meinem Firmen-Arbeitsplatz logge ich mich per Putty auf meinen Server ein, und kann direkt meine Aufgaben verwalten. Sehr einfach und praktisch!

Links:
TaskWarrior Homepage

Kittie – Origins / Evolutions Live

Im März ist die „neue“ Platte von Kittie erschienen. Unter dem Namen „Origins / Evolutions Live“ feiert die Band ihr 20 jähriges Bühnenjubiläum. Die Schallplatte bieten auf zwei Seiten insgesamt 12 Live Songs. Diese wurden bei verschiedenen Konzerten aufgenommen.

Im Jahr 2007 war Kittie das letzte Mal in Europa. Zusammen mit Patrick und Bernd habe ich auf dieser Tour 4 Konzerte mitgenommen.

Die Platte habe ich zum Geburtstag von Gisela und Bernd geschenkt bekommen. Sollte eigentlich eine CD werden, doch der Händler hat sich im Regal vergriffen. Ist aber auch kein Problem für mich. Plattenspieler ist vorhanden!

  • Site A
    • Spit
    • Charlotte
    • Brackish
    • Oracle
    • What I always wanted
    • Burning Bridges
  • Side B
    • Funerral for Yesterday
    • Never Again
    • Cut Throat
    • Sorrow I Know
    • Empires (Part 29
    • We are the Lamb

Links:

Homepage Kittie